Sony VPL-VW500ES im Profitest 01/2014

Verfügbarkeit: Auf Lager

1,99 €
Inkl. 19% MwSt.

Kurzübersicht

Mit echter 4K-Kinoauflösung und einer erstklassigen Bildverarbeitung will Sony High-End-Bildqualität im vierstelligen Preisbereich etablieren. Ob die Rechnung aufgeht, verrät der XXL-Test des HDTV-Magazins.


Während Sonys TV-Sparte mit 4K wirbt, tatsächlich aber nur Ultra-HD-Auflösung bietet, schlummern im VPL-VW500ES gleich drei 4K-Chips mit der Kinoauflösung 4096x2160 Pixel. Durch eine flexible Formatanpassung überlässt Ihnen Sony die Wahl, ob Sie Ultra-HD-Inhalte pixelperfekt aber mit schwarzen Rändern oder mittels Skalierung darstellen wollen, um die gesamte Bildbreite des Projektors auszunutzen. Besonders Filme im Cinemascope-Format eignen sich für die digitale Bildvergrößerung: Das 4K-Panel wird in voller Bildbreite genutzt und der Bildbeschnitt findet einzig im Bereich der schwarzen Balken statt. Wie sich der VPL-VW500ES im Vergleich zum doppelt so teuren VPL-VW1000ES schlägt, erfahren Sie im XXL-Profitest des HDTV Magazins, in dem die Redaktion detailliert die Bildverarbeitung des Projektors erläutert. Ebenfalls in der Test-PDF enthalten: Einstellungshilfen, exklusive Messwerte und Tipps für Einsteiger.

Sony VPL-VW500ES im Profitest 01/2014

Klicken Sie doppelt auf das obere Bild, um es in voller Größe zu sehen

Verkleinern
Vergrößern

Mehr Ansichten

1,99 €
Inkl. 19% MwSt.

Details

-

Zusatzinformation

Lieferzeit Nein

Schlagworte

Andere Kunden haben diesen Artikel mit folgenden Schlagworten markiert:

verwenden Sie Leerzeichen um Schlagworte zu trennen. Verwenden Sie das Hochkomma (') für zusammenhängende Textabschnitte.

© 2008-2017 Auerbach Verlag und Infodienste GmbH